Galerie

Galerie

Wer war hier?

Germany 84,7% Deutschland
United States 5,9% USA
Austria 2,3% Österreich
Switzerland 2,2% Schweiz
Netherlands 0,6% Niederlande
France 0,5% Frankreich
Total:   136  Länder

330294

Heute: 89
Gestern: 249
Diese Woche: 338
Letzte Woche: 1.934
Dieser Monat: 7.252
Letzter Monat: 8.118

Berichte

5 Tage Grüne Woche 2013 in Berlin

 

Nach den Vorbereitungsarbeiten am Donnerstag, Materialanlieferung, Ausschmückung, Bestückung mit Tisch und Stühlen etc. begann der erste Tag der Ausstellung um 9.00 Uhr diesmal mit Hund. Nach einer Begrüßungsrunde in der Halle bei den anderen Vereinen wurde es Zeit zum Stand zurück zu kehren, da pünktlich um 10.00 Uhr die Messe öffnete und Massen von Bustouristen und andere sich in die Hallen ergossen.

Unsere Halle lag unmittelbar neben einem der Haupteingänge, welches zur Folge hatte, dass sich viele Besucher durchschoben obwohl sie sicherlich nicht unbedingt die Heimtier Halle als erste Wahl angesehen haben.

Umso spannender war dann die Tatsache, dass es viele dieser Besucher gab die an unserem Stand nicht nur den bzw. die Hunde streicheln wollten, sondern sich ausführlich nach unserer Rasse erkundigten und in etlichen Fällen weiteres Material mitnahmen.

Vielfach kam in den Gesprächen heraus, dass ein Hund in der Familie vorhanden ist,  man jedoch für die Zukunft planen will und nach einem schönen, unkomplizierten, freundlichen aber lebhaften Hund Ausschau hält.

Speziell Familien mit kleinen Kindern waren bei uns Stammgast, ebenso wie Kita- und Schulgruppen.

Mehrmals am Tag gab es Veranstaltungen im „ Ehrenring“ wie allgemeine Rassevorstellungen, spezielle Rassevorstellung der Belgier, Fragen zu welcher Hund passt zu mir ebenso wie ist die richtige Pflege vorzunehmen.

Andere Rassen haben noch Arbeitsübungen und sportliche Aktivitäten gezeigt.

In kleinen Maße ist uns das auch gelungen, da Neela-Kathie vom Silberstreif  (Tervueren) alles apportiert was man ihr hinlegte. Dem Publikum hat es sehr gefallen, wir haben es als eine Stufe zum Assistenzhund erläutert.

Neben Neela haben sich Donka v. Sparrebos, Farah-Jane van de Schagerwaard, Gueri aus Spanien und natürlich Jody di Scottatura  für den Verein verdient gemacht.

Den dazu gehörigen Hundehaltern, Fam. Heitmann, Susann Schubert, Marina Brauner sei herzlich Dank gesagt für ihren Einsatz.

Leider musste unser einziger Mali von Dagmar Teuber absagen, da er krank geworden ist.

Nach 5 Tagen ist man geschlaucht aber glücklich, wenn alles so gut klappt wie bei uns.

 

Uwe Schmidt