Galerie

Galerie

Wer war hier?

Germany 84,6% Deutschland
United States 6,0% USA
Austria 2,3% Österreich
Switzerland 2,2% Schweiz
Netherlands 0,6% Niederlande
France 0,6% Frankreich
Total:   136  Länder

345005

Heute: 119
Gestern: 265
Diese Woche: 631
Letzte Woche: 1.757
Dieser Monat: 5.595
Letzter Monat: 8.044

Berichte

6. BSD Pokalkampf in Magdeburg - Ottersleben 28.05.2017

Wie in jedem Jahr fand anlässlich der Spezialzuchtschau auch wieder ein Pokalkampf in BH-Unterordnung und IPO 1 - 3 Abtlg. B + C statt.

14 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung unter den strengen Augen der Richterin Bärbel Wilken. Leider waren in diesem Jahr nur Malinois vertreten.

In der Prüfungsstufe BH startete Susanne Schwarzer mit ihrer Hündin Princess Malino vom schnellen Fahnder. Da merkte man doch gleich dass die Hündin normalerweise im Obedience geführt wird und das korrekte Vorführen gewohnt ist. Leider zeigte sie einmal keinen Vorsitz (ist bei Obedience nicht nötig) und konnte trotzdem die Unterordnung mit 54 von erreichbaren 60 Punkten abschließen. Da die 2.Starterin in BH kurzfristig absagen musste, erreichte sie somit den 1.Platz.

In IPO1 startete Ingolf Jahr mit seinem erst 2 jährigen SantanasAngel`s Galan.  Durch die große Hitze und die Unerfahrenheit des Hundes konnten in Abteilung B nur 54 und in Abteilung C nur 66 Punkte erreicht werden. Meine Hochachtung aber für den Mut zur Vorführung. Er war der einzige Einzelstarter in IPO1 und erreichte somit ebenfalls den 1.Platz.

Bei den Teams IPO1 hatten sich 3 Mannschaften für den Wettkampf gemeldet. Das erste Team bestehend aus Susanne Heisl mit Studebaker`s Lafayette Abtlg. B und Beate Sprenger mit Fizzy du Hameau de Valbonne in Abtlg. C  belegten den 1.Platz mit 84/85 Gesamt 169 Punkten.

Das 2.Team in IPO1 bestehend aus Gertrud Binde (82 Jahre alt) mit SantanasAngel`s Edana Abtlg. B und Sarah Kaiser mit SantanasAngel`s El Patron Abtlg. C belegte den 2.Platz mit 78/85 Gesamt 163 Punkten. Es war super mit anzusehen wie sich Edana auf ihre Hundeführerin, die sichtlich Probleme mit der großen Hitze hatte, einstellte und brav an ihrer Seite blieb. Meinen allergrößten Respekt an dieser Stelle, Gertrud bleib gesund damit wir uns im nächsten Jahr wieder sehen.

Das 3.Team in IPO1 bestand aus Daniel Holländer mit Percy vom Roten Merlin Abtlg. B und Eberhard Uekötter mit Bandito de Coes`i Abtlg. C. Leider wollte Percy bei dieser Hitze nicht in der Ablage liegen bleiben und fand die Unterordnung auch sonst sehr lustig. Somit erreichte diese Mannschaft mit 62/90 Gesamt 152 Punkte den 3.Platz. Auch hier möchte ich hervorheben dass Bandito schon fast 11 Jahre ist was man ihm aber nicht angesehen hat.

Bei den Einzelstarter IPO 3 meldeten Marianne Sternal mit Nele vom Mecklenburger Büffel die schon mehrfach bei Landesmeisterschaften und der DVG BSP gestartet sind und Günter Hytra mit Athos von den Mecklenburger Rüpeln der es schon bis zur FCI WM geschafft hat. Da waren die Ergebnisse auch nicht verwunderlich. Günter Hytra erreichte den 1.Platz mit 97/93 Gesamt 190 Punkten / bester Malinois und Marianne Sternal den 2.Platz mit 94/93 Gesamt 187 Punkten. 

Für die Teams IPO3 hatten sich 2 Mannschaften angemeldet. Team 1 Hans Lüttenberg mit Gino oft the Beautiful Black One in Abtlg. B und Susanne Witt mit Abby vom Roten Zerberus in Abtlg. C. Sie erreichten den 1.Platz mit 80/82 Gesamt 162 Punkten. Leider hatte Abby Probleme mit den Verstecken was etliche Punkte kostete.

Das 2.Team in IPO3 bestand aus Katharina Willmann mit SantanasAngel`s B´Alpha Abtlg. B und Natascha Gölzer-Meinke mit SantanasAngel`s Apache Abtlg. C. Sie erreichten den 2.Platz mit 64/82 Gesamt 146 Punkten. Natascha Gölzer-Meinke führte ihre Hündin zum letzten Mal bei einer Veranstaltung vor was uns alle und besonders Natascha traurig machte und die eine oder andere Träne verdrückt wurde. Alles Gute für die Rente liebe Apache.

Summa summarum war es eine tolle Veranstaltung, auch wenn es für einige nicht so gelaufen ist wie sie sich das vorgestellt hatten. Es ist nie zu unterschätzen was die Hunde leisten müssen wenn sie vorher 2-3 Tage nicht zu Hause in ihrem gewohnten Umfeld sind und dann kam noch die mörderische Hitze dazu. Ich hoffe sehr den einen oder anderen nächstes Jahr wieder zusehen und dann vielleicht auch wieder mal einen Langhaar.

 

Verfasser: Svea con Schuckmann

 

Zu den Ergebnissen

Bilder in der Fotogalerie unter Sportveranstaltungen